Die Ergebnisse der Elefanten-Gesundheitsstudie liegen vor

Kinder wissen viel – und wollen noch mehr


Gesund sein und gesund bleiben – das ist schon jüngsten Kindern sehr wichtig. Bereits Sieben- bis Neunjährige haben genau Vorstellungen über ihre eigene Gesundheit. Und sie sind bereit, selbst etwas dafür zu tun – sich gesund zu ernähren und zu bewegen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Elefanten-Kindergesundheitsstudie in Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund. Für die größte und bundesweit einzige repräsentative Studie dieser Art wurden bundesweit fast 5000 Kinder zwischen sieben und neun Jahren befragt.Eine der wichtigsten Erkenntnisse der Studie: Kinder wissen gut über ihre Gesundheit Bescheid – und sind auch selbst bereit vorzusorgen. „Diese Chance muss besser genutzt werden, indem die Bereitschaft der Kinder angeleitet und in die Tat umgesetzt wird“, erklärte der Mediziner Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer bei der Vorstellung der Studie am Dienstag im Kölner Elefantenhaus.

Altes Glücksspiel für KOSTENLOS - So spielen Sie Crowns of Slot-Maschinen kostenlos

Das Material basiert auf einem Artikel aus Stare gry hazardowe za darmo. Sie müssen die Bank nicht brechen, um Ihre Hand beim alten Glücksspiel kostenlos auszuprobieren. Viele Online-Casinos bieten verschiedene Arten von Spielautomaten, aus denen Sie wählen können. Sie können freie Slots oder Wetten echtes Geld in Turnieren spielen. Das Lagersystem ist einer der einfachsten Meister, und viele der alten Spiele haben immer noch ihre Fans. Die anderen Arten von Slot-Spielen umfassen progressive Jackpots und Video-Poker. Die Hauptattraktion des alten Glücksspiels für kostenlose Spiele ist, dass sie immer kostenlos spielen können.

Die Antworten der befragten Kinder weisen allerdings auch Schwachstellen im System auf. Immerhin ein Drittel der Kinder gab ab, dass Gesundheit im Unterricht nicht oder nur wenig vorkommt. Dabei wäre kindliche Neugier der beste Startpunkt für eine umfassende Gesundheitsförderung, so Friedhelm Güthoff, Geschäftsführer des Deutschen Kinderschutzbundes Landesverband NRW e.V. „Die Grundschulen müssten das Thema Gesundheit viel stärker in den Blick nehmen als sie es im Moment tun: Hoher Arbeitsbelastung der Lehrerinnen und Lehrer und zu wenige Schulküchen ändern nichts daran, dass Grundschulen sich ihrer Verantwortung stellen müssen, die sie bei der Gesundheitsvorsorge der Kinder haben“, sagte Güthoff.

Kinder wissen viel über Gesundheit – aber häufig hapert es an der Umsetzung in der Familie. Hier setzt der Deutsche Kinderschutzbund mit seinem Elternkurs GELKI! an: „Gesund leben mit Kindern – Eltern machen mit“ bietet vor allem ärmeren Familien Ideen und Anregungen, wie sie den Familienalltag gesünder gestalten können – mit gesünderer Ernährung, Bewegung und Entspannung.

Bookmark and Share

Hinterlasse eine Antwort