Beiträge mit dem Tag "Gesundheit"

Die Ergebnisse der Elefanten-Gesundheitsstudie liegen vor

Kinder wissen viel – und wollen noch mehr


Gesund sein und gesund bleiben – das ist schon jüngsten Kindern sehr wichtig. Bereits Sieben- bis Neunjährige haben genau Vorstellungen über ihre eigene Gesundheit. Und sie sind bereit, selbst etwas dafür zu tun – sich gesund zu ernähren und zu bewegen. Zu diesen Ergebnissen kommt die Elefanten-Kindergesundheitsstudie in Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund. Für die größte und bundesweit einzige repräsentative Studie dieser Art wurden bundesweit fast 5000 Kinder zwischen sieben und neun Jahren befragt. Weiterlesen »

 

„GUT DRAUF-Mobil“ fährt nach drei Jahren durchs Ziel

Was macht Grundschüler gesünder?


Gesprächsrund mit Eltern Was ist Gesundheit? Gesundheit ist – finden Kinder – genug zu schlafen, Sport zu treiben, mit Freunden Spaß haben und Apfelkuchen zu genießen. Das sind nur einige Aussagen, mit denen – per Videobotschaft – die Abschlussveranstaltung des Gesundheitsprojektes „GUT DRAUF-Mobil“ startete.

Drei Jahre lang – von 2008 bis 2011 – war das „GUT DRAUF-Mobil“ der RUHRWERKSTATT Oberhausen an fünf ausgewählten Oberhausener Grundschulen unterwegs. Mit dabei hatten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Materialien und Ideen, wie die Gesundheit der Kinder in der Grundschule besser gefördert werden kann. Sie haben mit den Kindern etwa Bewegungskicks im Unterricht ausprobiert, Pausenspiele und Entspannungsübungen getestet sowie den „Ernährungs-Führerschein“ angeboten. Außerdem gab es Elterncafés und Aktionen zum gesunden Frühstück.

Der Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V. hat das Projekt wissenschaftlich begleitet und geprüft, wie sich die Angebote auf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Schülerinnen und Schüler auswirkt. Die „Gesundheits-Ideen“, die Kinder, Lehrerinnen und Lehrer sowie die Fachkräfte im Offenen Ganztag für gut befunden haben, wurden an weiteren Grundschulen vorgestellt. Außerdem sind im Projekt, das von der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW gefördert und von der Stadt Oberhausen unterstützt wurde, zwei Broschüren entstanden. Es gibt ein Gesundheitsheft für Eltern und eine Materialiensammlung für Fachkräfte an Grundschulen. (Interessenten für die Broschüren wenden sich an Stefan Melulis von der RUHRWERKSTATT unter 0208 857 56 22.)

 

Die Stiftung der Sparda-Bank West fördert

Partys der besonderen Art…


„GELKI! Gesund leben mit Kindern – Eltern machen mit.“ heißen die Elternkurse des Deutschen Kinderschutzbund Landesverbandes NRW e.V., die derzeit im Rahmen des Projekts  „Gesundheit steckt an…“ in NRW laufen. Gefördert wird das Projekt von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West.

Insgesamt 20 Einrichtungen aus dem Einzugsbereich der Sparda-Bank West nehmen daran teil und bieten in ihren Räumlichkeiten kostenlos den Elternkurs „GELKI!“ an. In dem Kurs werden Eltern alltagstaugliche Hilfestellungen, Tipps und Anregungen für einen gesunden Familienalltag gegeben. Weiterlesen »

 

Unterwegs in Sachen Kindergesundheit

Möhren, Springseil und Massagen – Teil 3


Zwei Einrichtungen, die an unserem NRW-weiten Projekt zur Förderung der Kindergesundheit teilnehmen, habe ich bereits besucht. Kindgerechte Bewegung sowie Ernährung standen dort als Themen des Elternkurses „GELKI! Gesund leben mit Kindern – Eltern machen mit“ auf dem Plan. Fehlt nun noch der dritte Themenbereich: kindgerechte Entspannung. Diesmal geht es zur Kindertageseinrichtung St. Stephanus in Essen. Ich bin gespannt, was mir dort begegnet. Weiterlesen »

 

Unterwegs in Sachen Kindergesundheit

Möhren, Springseil und Massagen – Teil 2


Nach meinem letzten Besuch des Deutschen Kinderschutzbundes (DKSB)Ortsverband Schwelm e.V. zum Thema kindgerechte Bewegung, geht es heute zu unserem DKSB Ortsverband Neuss e.V. Wie viele andere Einrichtungen in NRW nimmt auch er an unserem Projekt zur Kindergesundheit teil. „GELKI! Gesund leben mit Kindern – Eltern machen mit“. So lautet der Titel des Elternkurses, der Bestandteil des Projektes ist. In Neuss wird an diesem Tag das Thema kindgerechte Ernährung aufgegriffen. Also nichts wie hin. Auch bei diesem Kurs treffe ich die Teilnehmerinnen, sechs Mütter, bei bester Laune an. Weiterlesen »

 

Unterwegs in Sachen "Gelki!"

Möhren, Springseil und Massage – Teil 1


Das Gelki!-Logo

„GELKI! – Gesund leben mit Kindern – Eltern machen mit“. So heißen unsere erfolgreichen Elternkurse, die derzeit im Rahmen unseres Kindergesundheitsprojektes „Gesundheit steckt an – 1000 Eltern machen mobil für die Kindergesundheit!“ in NRW laufen. Als Projektkoordinatorin bin ich gespannt, wie die Einrichtungen die Kurse umsetzen. Daher werde ich einige der GELKI!-Elternkurse  besuchen. Meine Reise beginnt beim Deutschen Kinderschutzbund Ortsverband Schwelm e.V. (DKSB OV Schwelm).

Es ist Herbst. Aus dunklen Wolken nieselt es auf mich herab. Eine ungemütliche Stimmung liegt über der Stadt. Im Glauben, dass sich diese auch auf die Gemüter legt, betrete ich die Jugendvilla mit dem Namen „Xtra Dry“. Überraschenderweise schauen mir hier acht gut gelaunte Gesichter entgegen, die sich gerade bei einem Frühstück stärken. Mit dabei sind die GELKI!-Kursleiterin Claudia Sandkötter-Haar und Claudia Flesch. Beide sind beschäftigt beim DKSB OV Schwelm. Bevor es losgeht, werde ich  herzlich auf eine Tasse Kaffee eingeladen.  Anschließend werden Tische  und Stühle zur Seite gerückt. Weiterlesen »

 

Gesundheitsfürsorge

“Gesundheit steckt an…!“ – ein Gesundheitsprojekt macht „Party”


Unter dem Motto „Gesundheit steckt an!“ hat der DKSB Landesverband NRW e.V. ein Projekt zur Kindergesundheitsfürsorge mit 2-jähriger Laufzeit auf den Weg gebracht, das auf der Grundlage der DKSB-Elternkurse zur Förderung der Kindergesundheit basiert. Eine großzügige Unterstützung der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West ermöglichen es dem LV, dieses Thema noch weiter in die Breite zu tragen. Über Familienzentren bzw. Kindertagesstätten werden – vorwiegend sozial benachteiligte – Eltern angesprochen, deren Kinder im Kindergartenalter sind. Unser Ziel ist es, bis Ende 2011 tausend Eltern in NRW zu erreichen.

Diese Eltern werden in diesen kostenlosen Kursen praxisnah zu den Themenbereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung informiert und erhalten Hilfestellungen, wie sie ihre neuen Kenntnisse in ihren Familienalltag integrieren können. Im Anschluss sollen sie  zu Gesundheitspartys motiviert werden, bei denen Sie ihre gesteigerte Gesundheitskompetenz an Nachbarn und Freunde vermitteln.

Informationen zu dem Projekt und dem aktuellen Projektstand können auf unserer Homepage eingesehen werden.www.dksb-nrw.de